Akupunktur für Hunde und Katzen

In welchen Situationen kann Akupunktur eingesetzt werden ?

Als ganzheitliches Konzept kann die Akupunktur immer dann eingesetzt werden, wenn ein Tier gesundheitliche Unterstützung braucht. Besondere Beachtung findet die Akupunktur bei chronischen Leiden, Altersbeschwerden oder in therapieresistenten Situationen:

  • Störungen des Bewegungsapparates (Arthrose, Arthritis, Hüftgelenksdysplasie, Ellbogendysplasie, Bandscheiben, Spondylose, Cauda equina)
  • Altersbeschwerden
  • Innere Erkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Allergien
  • Allgemeine Immunstimulation
  • Postoperative Rehabilitation
  • Neurologische Störungen
  • Atemwegserkrankungen
  • Gesundheitsprävention

 

Wie reagieren die Tiere auf Behandlungen mit Nadeln?

Zur Behandlung benutze ich sterile, dünne Einmalnadeln, die um ein vielfaches dünner sind als zum Beispiel Injektionsnadeln. Ich arbeite mit den Hunden auf weicher Unterlage am Boden und die meisten Tiere entspannen sich, wenn die Nadeln gesetzt sind. Die Halterinnen und Halter sind während der Behandlung immer dabei und können Ihre Tiere dadurch unterstützen. Es ist mir eine Freude zu sehen, wie gerne meine HundepatientInnen jeweils wieder in die Praxis zurück kehren zur nächsten Behandlung.

 

Wie oft und wie lange wird behandelt ?

Eine Behandlung dauert zwischen 20 und 30 Minuten. Die Tiere werden in der Regel 3-6 Mal in wöchentlichem Abstand behandelt. Eine positive Reaktion sollte in den ersten Behandlungen sichtbar werden, hängt aber von verschiedenen Faktoren ab. Um die Behandlungserfolge zu stabilisieren, sind weitere Behandlungen in grösseren Abständen sinnvoll.

 

Kosten

Erstbehandlungen 90.- | Folgebehandlungen 70.-
Tierkrankenversicherungen übernehmen je nach Situation einen Teil der Kosten.

 

Ich behandle Hunde und Katzen mit Akupunktur

Für eine Terminvereinbarung oder mehr Informationen: » Mail oder Telefon 076 250 65 78

dorisloetscher.ch | Doris Lötscher | Merkurstrasse 2 | 6210 Sursee | 076 250 65 78 | | Impressum

MENU